Aufruf zur Teilnahme an Studie zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie von gleichgeschlechtlichen Paaren in der Schweiz

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellt weiterhin eine zentrale Herausforderung für viele Berufstätige in der Schweiz dar. Da es national und international eine Forschungslücke zu Regenbogenfamilien und Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt, führt das Institut für Unternehmensentwicklung der Berner Fachhochschule zusammen mit dem Dachverband Regenbogenfamilien aktuell eine Studie zu dieser Thematik durch.

Im ersten Teil der Studie werden Interviews durchgeführt, im zweiten Teil findet eine Online Umfrage statt. Ziel ist es die spezifischen Herausforderungen von Regenbogenfamilien im Berufsumfeld zu identifizieren, um im Anschluss Unternehmen zu sensibilisieren und Massnahmen zur besseren Inklusion von Regenbogenfamilien zu entwickeln.

Ab sofort suchen wir für die Interviews Paare, die mit mind. einem Kind (jünger als 18 Jahre) im selben Haushalt zusammenleben, und beide Partner_innen einer abhängigen Beschäftigung von mind. 20 Stunden/Woche nachgehen.

Die Interviews können per Telefon oder in Persona durchgeführt werden. Alle Angaben werden ausschliesslich in anonymisierter Form für Forschungszwecke verwendet. Eine kommerzielle Datennutzung ist ausgeschlossen.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon sehr herzlich für Ihre Unterstützung!

Zur Kontaktaufnahme melden Sie sich bitte bei: caroline.straub@bfh.ch

Caroline Straub, PhD
Professor of Human Resource Management
Bern University of Applied Sciences
Institute for Corporate Development

Menü