Geschätzte Mitglieder und Freund_innen des Dachverbands Regenbogenfamilien
Chères et chers membres et ami.e.s de l'association faîtiere des familles arc-en-ciel

---

Liebe Mitglieder und Freund_innen des Dachverbands Regenbogenfamilien

Fotograf: Dariyusch Pour Mohsen

Wir hoffen, ihr habt die schönen Sommertage geniessen können und euch gut erholt!

Zum Schulanfang empfehlen wir unsere Informationsbroschüren sowie das Beratungsangebot des Dachverbandes Regenbogenfamilien in Anspruch zu nehmen. Diese Angebote findet ihr auf unserer Website. Wir haben vor und nach der Sommerpause einige Veranstaltungen geplant, sodass ihr euch über eine breite Palette von Anlässen von und für Regenbogenfamilien freuen könnt!

Vor unserer Sommerpause war noch einiges los! Die Rechtskommission des Nationalrates hat die parlamentarische Initiative der Grünliberalen behandelt und den Auftrag erteilt, eine konkrete Vorlage zur Umsetzung der Ehe für alle auszuarbeiten. Allerdings fehlen in dieser “Kernvorlage” noch der Zugang zur Fortpflanzungsmedizin, Originäre Elternschaft (automatische Anerkennung) und die Angleichung der Witwenrente - Mängel, die in einer gemeinsamen Medienmitteilung von den LGBTIQ*-Verbänden kritisiert wurden. Zur Sensibilisierung hat die LOS gemeinsam mit dem Dachverband Regenbogenfamilien ein KISS-IN in Zürich veranstaltet und dafür demonstriert, dass die Anliegen von Frauen Teil sind der Ehe für alle. Am 31. August findet zu diesem Thema ein Podium statt. Gerne machen wir auf die SAVIE Veranstaltung in Genf aufmerksam. Für die Forschung sind gleichgeschlechtliche Paare gesucht. Bitte meldet euch unter info@regenbogenfamilien.ch.

Wir wünschen euch einen guten Start nach den Sommerferien und freuen uns darauf, euch bei dem einen oder anderen Anlass kennenzulernen oder wiederzusehen!

Herzliche Grüsse
Maria von Känel, Geschäftsführerin

---

Chères et chers membres et ami-e-s de l’Association faîtière Familles Arc-en-ciel

Fotografin: Laura Rivas

Traduction en français: Catherinne Fussinger, Familles arc-en-ciel Vaud
Nous espérons que vous avez pu profiter du bel été et vous ressourcer durant cette période de vacances !

Au moment de la rentrée scolaire, nous vous invitons à recourir à notre brochure d’information « Familles arc-en-ciel » ainsi qu’aux diverses offres de conseils de l’Association faîtière Familles Arc-en-ciel, vous trouvez celles-ci sur notre site internet. Plusieurs événements ont été prévus tant avant qu’après la pause estivale : il y a donc de quoi se réjouir avec cette belle palette de manifestations pour et au sujet des familles arc-en-ciel.

Avant la pause estivale, il y a eu du nouveau sur le plan politique: la commission juridique du Conseil National a traité l’initiative parlementaire des Verts Libéraux et a demandé qu’une proposition concrète de loi sur le Mariage pour Toutes et Tous soit élaborée. Notons toutefois que dans ce premier projet, l’accès à la procréation médicalement assistée et à l’établissement de la double filiation de l’enfant avec ses deux parents de même sexe dès la naissance font malheureusement défaut. Le projet ne comprend pas non plus l’égalité de traitement pour les rentes de veuves. Aussi, les associations LGBTQI ont-elles critiqué de concert ces lacunes dans un communiqué de presse commun. Afin de sensibiliser le public à ces enjeux, l’Association faîtière Familles Arc-en-ciel, en commun avec la LOS, ont organisé un KISS-IN à Zürich afin de montrer que les revendications des femmes sont constitutives du Mariage pour Toutes et Tous. Un podium aura également lieu à ce sujet le 31 Août (voir ci-dessous).

Nous vous rendons également attentives et attentifs aux deux jours de colloque « Inclusions et exclusions des personnes LGBT et de leurs familles : théories et pratiques » qui se dérouleront à l’Université de Genève dans le cadre du projet de recherche SAVIE (programme ci-dessous).

Par ailleurs, dans le cadre de leurs travaux, des chercheuses/eurs voudraient mener des entretiens avec des couples de même sexe ; si vous êtes intéressé-e-s, merci de prendre contact avec nous : info@famillesarcenciel.ch

Nous vous souhaitons une bonne reprise après la pause estivale et nous nous réjouissons soit de vous revoir, soit de faire votre connaissance à l’occasion d’une ou l’autre de nos prochaines activités.

---

Aufruf zur Teilnahme an Studie zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie von gleichgeschlechtlichen Paaren in der Schweiz

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellt weiterhin eine zentrale Herausforderung für viele Berufstätige in der Schweiz dar. Da es national und international eine Forschungslücke zu Regenbogenfamilien und Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt, führt das Institut für Unternehmensentwicklung der Berner Fachhochschule zusammen mit dem Dachverband Regenbogenfamilien aktuell eine Studie zu dieser Thematik durch.

Im ersten Teil der Studie werden Interviews durchgeführt, im zweiten Teil findet eine Online Umfrage statt. Ziel ist es die spezifischen Herausforderungen von Regenbogenfamilien im Berufsumfeld zu identifizieren, um im Anschluss Unternehmen zu sensibilisieren und Massnahmen zur besseren Inklusion von Regenbogenfamilien zu entwickeln.

Ab sofort suchen wir für die Interviews Paare, die mit mind. einem Kind (jünger als 18 Jahre) im selben Haushalt zusammenleben, und beide Partner_innen einer abhängigen Beschäftigung von mind. 20 Stunden/Woche nachgehen.

MITMACHEN: https://bit.ly/2PsCURF

---

Achtung, fertig, Schule - Beim Dachverband Regenbogenfamilien Familles arc-en-ciel Famiglie arcobaleno​ findet Ihr alles für den Schulstart:

Infobroschüre Regenbogenfamilien, Weiterbildung für Fachpersonen, Literaturliste „Bunte Familienformen“ und unser Ratgeber Rubrik „Schule“

Wir wünschen allen einen guten Schulstart 2018!

https://www.regenbogenfamilien.ch/material/publikationen/
https://www.regenbogenfamilien.ch/weiterbildung/
https://www.regenbogenfamilien.ch/bibliographie/
https://www.regenbogenfamilien.ch/ratgeber/

---

International Family Equality Day Motto 2019: „Familien: Einigkeit macht stark“ Auch die Schweiz macht mit! #IFED2019 Datum vormerken: 4. - 5 Mai 2019 Lust mitzuwirken? Melde dich unter: info@regenbogenfamilien.ch

---
---

Regenbogenfamilientreffen in Bern: Sommerfest 2018
26. August 2018

Am Sonntag, findet in Bern das 6. Sommerfest für Regenbogenfamilien & FreundInnen statt.

Wir hoffen, wiederum eine grosse Zahl von Familien und Interessierten aus der ganzen Schweiz in Bern begrüssen zu können. DIE Gelegenheit, interessierte Familien zu treffen, auf dem Spieli und im gemieteten Raum zu spielen und alte FreundInnen wieder zu sehen. Wir organisieren ein Buffet für alle (Brunch plus). Mitbringen: Wer will - etwas fürs Buffet (Salate, Zopf, Fruchtiges, Getränke, Knabberiges, Dessert). Pro erwachsener Person wären wir froh um: 5.- für Raummiete.

Ansonsten - lasst euch überraschen.

---

Podium: Ehe für alle - schrittweise oder all-inclusive?
31. August 2018

Die Lesbenorganisation Schweiz (LOS) und der Dachverband Regenbogenfamilien laden ein zur Diskussion, die momentan die LGBTQIA-Community bewegt: Die Ehe für alle.
Die Rechtskommission des Nationalrats schlägt vor, zuerst die Ehe und die Adoption, später dann die Fortpflanzungsmedizin und die Witwenrente anzugehen.
Was sind die Risiken dieses mehrstufigen Verfahrens? Was sind Alternativen? Und wann haben wir endlich, endlich die gleichen Rechte?

Podiumsteilnehmende: Nationalrätin Min Li Marti, Anna Rossenwasser, Geschäftsführerin LOS, Karin Hochl Rechtsanwältin lic. iur. HSG und Maria von Känel, Geschäftsführerin Dachverband Regenbogenfamilien.

FB-Veranstaltung

---

Regenbogenfamilientreffen in Sursee
1. September 2018

Uhrzeit: 15:00 – 17:00 Uhr
Wo: Freiraum Sursee, Geuenseestrasse 2a, im Kloster Sursee

Alle Interessierten sind zu unserem nächsten Treffen herzlich eingeladen. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Wer Lust hat, darf gerne etwas zum Zobig mitbringen!

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf euch!

FB-Veranstaltung

---

Regenbogenfamilientreffen in Zürich: BRUNCH
2. September 2018

Im 2018 findet das zweite Treffen in Zürich am 2. September 2018 zu einem gemeinsamen Brunch statt.

Treffen um 10.30 Uhr in der Roten Fabrik im Restaurant Ziegel oh Lac.
Wir bitten um Anmeldung: info@regenbogenfamilien.ch bis 23. August 2018.

In 2018, the second rainbow families meeting in Zurich will take place on 2nd September, 2018 for a joint brunch.

Meeting at 10.30 in the Rote Fabrik in the restaurant Ziegel oh Lac.
Please register: info@regenbogenfamilien.ch until 23rd August 2018.
FB-Veranstaltung

---

Ein gemütliches Wochenende
21. September 2018

«ACHTUNG: NUR NOCH WENIGE PLÄTZE»

Gemeinsam verbringen wir ein gemütliches Wochenende im Austausch mit anderen Regenbogenfamilien. Mit Kinderchor-Workshop (FR/DE) Leitung: Suli Pushban.


DETAILIERTE INFOS

Anmeldungsformular DE
http://www.regenbogenfamilien.ch/wp-content/uploads/2017/01/Schwarzsee-2018-Anmeldung.docx

---

ANDERE ANLÄSSE:
6. Schweizer Transtagung
1. - 2. September 2018

Veranstaltungsort: Espace Post, Wankdorfallee 4, Bern

TNGS organisiert am ersten Septemberwochenende erneut eine zweitägige Transtagung. Die Tagung bietet dieses Jahr rund 40 Workshops sowie Referate an und umfasst folgende Themen: Gesundheit, Gesellschaft, Non-Binary, Zukunftsperspektiven, etc. Zudem gibt es ein Spezial-Programm für trans Kinder und Angehörige sowie einen Begegnungsraum nur für Jugendliche. Die Workshops richten sich an das ganze trans Spektrum sowie Crossdresser, Allies und Familien.

Alle Infos finden sich auf der Webseite und ebenso das Anmeldungsformular: www.transtagung.ch


Nationalen Dialog-Tagung „Vielfältige Paare und Familien – herausgeforderte Kirchen“
1. Dezember 2018

Die nationale Tagung lädt ein zum offenen Dialog darüber, wie Kirchen und Gesellschaft mit der Vielfalt an Paar- und Familienformen umgehen sollen. Diese Fragen betreffen viele Menschen. Deswegen erwarten sie auch von ihren Kirchen klare und verbindliche Antworten. An der Tagung kommen Vertreterinnen und Vertreter aus Kirchen, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zu Wort. Sie bringen unterschiedliche Perspektiven, Standpunkte und Erfahrungen ein. Die Tagung ist öffentlich und richtet sich an alle Interessierten.
Anmeldung: reformierteimdialog.ch
Programm

---

Tausende von Israelis demonstrierten gegen die Diskriminierung

Auslöser der Proteste war eine Änderung des israelischen Leihmutterschaftsgesetzes. Sie ermöglicht es künftig nicht nur heterosexuellen Paaren, sondern auch ledigen Frauen, mit Hilfe einer Leihmutter Kinder zu bekommen. Die Gesetzesänderung schliesst dagegen ledige Männer aus. Schwule Männer sehen sich dadurch des Rechtes beraubt, in ihrem eigenen Land Väter zu werden. Irit Rosenblum, Anwältin und Gründerin der Organisation New Family sieht die LGBT-Proteste als den Funken, der eine neue Welle sozialer Protesten auslösen könnte. Die Gesetzesänderung zur Leihmutterschaft sei «der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt». Im Sommer 2011 hatten Zehntausende von Israelis an friedlichen Protesten gegen die hohen Lebenshaltungskosten und Mieten in ihrem Land teilgenommen

---
---
---
---
---

Schwule Väter im Rahmen einer Forschungsübung gesucht!

Lieber Dachverband Regenbogenfamilien

Wir sind Natascha und Sina, Sozialanthropologiestudentinnen an der Universität Bern. Im Rahmen der Forschungsübung -  ein Kurs, den wir für unser Studium besuchen müssen - arbeiten wir an einer kleinen Forschung zum Thema schwuler Vaterschaft. Dabei geht es uns um Vorstellungen von Elternschaft homosexueller Männer* und wie sie ihre (zukünftige) elterliche Identität aushandeln.

Wir möchten unsere Forschung Anfang September durchführen und sind derzeit noch auf der Suche nach Forschungsteilnehmenden: Wir suchen nach homosexuellen Paaren, die bereits Eltern sind und / oder nach solchen, die ihre Elternschaft noch planen. Bei den Paaren, die bereits Eltern sind, spielt es keine Rolle, ob sie in einer früheren heterosexuellen Beziehung Eltern wurden oder geplant durch Adoption, Leihmutterschaft oder gemeinsam mit (meist lesbischen) Frauen oder Paaren Eltern wurden.

Wir würden uns freuen, wenn wir über den Dachverband Regenbogenfamilien schwule Paare mit Kinderwunsch oder mit Kindern finden würden, die an unserem Forschungsprojekt interessiert sind und eventuell bereit wären, daran teilzunehmen. Natürlich geben wir bei Fragen gerne Auskunft und stellen bei Bedarf weiterführende Informationen zu unserer Forschung zur Verfügung.

Interessierte schwule Paare dürfen uns gerne kontaktieren:
per E-Mail: natascha.flueckiger@students.unibe.ch oder sina.rizáporta@students.unibe.ch
per Telefon: 079 481 10 75

---

Rentrée scolaire - sur le site de l'association faîtière Familles arc-en-ciel, vous trouverez tout pour bien préparer la rentrée scolaire : la Brochure d'information Familles arc-en-ciel, la formation continue pour les professionnel.le.s de l'éducation, une bibliographie « Des livres pour parler des familles arc-en-ciel* avec des enfants et des ados » et notre guide à destination des (futures) familles arc-en-ciel

Nous vous souhaitons une excellente rentrée scolaire 2018!

https://www.regenbogenfamilien.ch/fr/material/publikationen/
https://www.regenbogenfamilien.ch/fr/weiterbildung/
https://www.regenbogenfamilien.ch/fr/bibliographie/
https://www.regenbogenfamilien.ch/fr/ratgeber/

---

Réseau suisse des droit de l’enfant: «Audition d’enfants lors d’adoption au sein d’une famille arc-en-ciel»

Avec le nouveau droit de l’adoption, l’adoption de l’enfant du conjoint est désormais également possible pour les couples de même sexe.

---

Symposium International 2018
3 et 4 septembre; Uni-Mail, Genève
« INCLUSIONS ET EXCLUSIONS des personnes LGBT et de leurs familles: théories et pratiques »

Organisé par le SAVIE-LGBTQ (https://savie-lgbtq.uqam.ca), en partenariat avec l'Association faîtière Familles arc-en-ciel, la Fédération genevoise des associations LGBT et l'Institut des Etudes genre de l'Université de Genève, ce symposium international gratuit de 2 journées réunira à l'Université de Genève des expert.e.s d'ici et d'ailleurs autour des questions d'inclusions et d'exclusions des personnes LGBT et de leurs familles.

Destinée principalement aux chercheur.e.s mais également ouverte au grand public et à toute personne intéressée, la journée du 3 septembre 2018 vise à faire l’état des lieux des recherches et des savoirs internationaux sur les personnes LGBTQ et leurs familles et les questions LGBTQ.

Destinée aux professionnel.le.s (éducation, social, travaillant avec les jeunesse et familles, travaillant dans les institutions publiques), aux étudiant.e.s et à toute personne intéressée, la journée du 4 septembre vise à faire prendre connaissance des réalités des personnes LGBT notamment au sein du monde de l’éducation et des institutions publiques ainsi que sur la place de celles-ci, en Suisse et au Québec, ainsi que sur les lacunes et avancées juridiques.

Le programme des journées.
FB-Event

---

« Travailler de manière inclusive avec les enfants et les parents des familles arc-en-ciel » - Formation continue de deux jours (15 et 29 novembre 2018) en Suisse romande

A la demande du responsable de la formation continue de la Haute Ecole de Travail Social de Fribourg (HETS-FR), l’Association faîtière Familles Arc-en-ciel, en collaboration avec plusieurs expertes du travail social et de la lutte contre les discriminations, a élaboré une offre de formation continue de deux jours à l’intention des professionnel-le-s du social, de l’éducation et de la santé.

Programme et inscription en ligne : http://formationcontinue.hets-fr.ch/continues/Pages/details.aspx?IdFilter=189

Merci de diffuser cette information dans vos réseaux et auprès des personnes susceptibles d’être intéressées.

---

Familles arc-en-ciel – un week-end sympathique
21 septembre 2018

«ATTENTION: PLUS QUE QUELQUES DE PLACES DE DISPONIBLES»

Un week-end sympathique en compagnie d’autres familles homoparentales. Pour les enfants, possibilité de participer à un atelier de chant (FR/DE) avec Suli Pushban.


Informations détaillées
Formulaire d’inscription et d’information

---

Les adoptions dans les couples homosexuels en Suisse romande


Mais pour les Familles arc-en-ciel Famiglie arcobaleno​, tout n’est pas toujours aussi simple. Dans les grands cantons, les services sont parfois submergés par les demandes, alors qu’ils n’étaient pas forcément préparés à cet afflux. «Sachant que le coût des démarches atteint entre 1000 et 1500 francs, on peut se demander si tout cela fait sens», réagit Catherine Fussinger.

Il ne s’agit pas d’une simple procédure administrative, la procédure repose sur une enquête sociale. «On fait travailler des gens parfois pendant presque une année pour régulariser des situations familiales qui fonctionnent parfaitement.» Selon elle, le dispositif, conçu pour des familles recomposées, n’est pas adapté à la réalité que vivent les familles arc-en-ciel, où enfants et parents sont ensemble depuis toujours.

https://www.24heures.ch/suisse/La-Romandie-reconnait-ses-premiers-enfants-arcenciel/story/16427282

---
---

Öffnungszeiten des Beratungstelefons:
immer Freitags von 10:00 – 11:30 Uhr

Horaire du conseil téléphonique:
tous les vendredis de 10:00 à 11:30 h

Orario del consiglio telefonico:
tutte le Venerdi dalle ore 10 alle 11:30

---

Literaturliste „Bunte Familienformen“

Bücher von und über Regenbogenfamilien

Die Literaturliste „Bunte Familienformen“ wurde von Queerbooks zusammengestellt und vom Dachverband Regenbogenfamilien ergänzt. Das Verzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir laden die Leser_innen herzlich dazu ein, uns zu kontaktieren, falls ihr Lieblingsbuch fehlt oder eine Neuerscheinung noch nicht aufgeführt ist. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

https://www.regenbogenfamilien.ch/bibliographie/

---

Bibliographie

« Des livres pour parler des familles arc-en-ciel* avec des enfants et des ados »

Cette bibliographie a été élaborée par le Groupe Homoparents de l’Association 360 et complétée par l’Association faîtière Familles arc-en-ciel à l’occasion de l’inauguration de l’Espace parents de la bibliothèque Jeunesse de la Ville de Lausanne organisée le samedi 13 mai 2017. Elle ne se prétend pas exhaustive. Nous espérons pouvoir prochainement élaborer une version commentée de cette bibliographie qui viendrait compléter les résumés des éditeurs que vous trouverez ici. Nous vous invitons à consulter régulièrement les sites du groupe Homoparents et de l’Association faîtière Familles arc-en-ciel pour prendre connaissance de la parution de nouveaux ouvrages.

---

Eine Übersicht der kommenden Veranstaltungen findest du auf unserer Website unter http://www.regenbogenfamilien.ch/events/

Un aperçu des futurs evèvements arc-en-ciel se trouve sur notre site web http://www.regenbogenfamilien.ch/fr/events/